Protokoll der Mitgliedsversammlung des Vereins „Miteinander“ e.V. am 12.06.2013

 

Neuer Vorstand gewählt

Mitgliederversammlung des Vereins für kirchliche Gemeindearbeit

„Miteinander“

 


Beginn:              20.00 Uhr

Ende:                  21.10 Uhr

Ort:                    Großer Saal Petrushof

Anwesend:         19 Mitglieder und Vorstandsmitglieder

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins fand wie immer im Petrushof statt. Nach der Begrüßung der 19 erschienenen Mitglieder wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung bestätigt.

 

Mit einer Gedenkminute an Herrn Wilfried Döbele, den 1. Vorsitzenden, der am 12.11.2012 plötzlich verstorben ist, beginnt Pfarrer Helsen die Versammlung.

Im Anschluss folgte der Bericht über die Arbeit des Vereins. Seit der letztenMitgliederversammlunghat der Vorstand   die Zuschüsse für die Arbeit der Kantorin Beate Zimmermann sowie für die Stelle der Jugendreferentin Frau Christiane LeWinter beraten und bewilligt.

 

Wie auch in den Jahren zuvor wurde im vergangenen Jahr zu Weihnachten wieder ein Weihnachts- und Dankesbrief an alle Mitglieder und Spender verschickt. Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder und Spender!

 

Pfarrer Helsen bedankt sich bei allen Vorstandsmitglieder und den Mitarbeitern des Gemeindebüros, bei Herrn Schroth und Herrn Voland,  sowie den Revisoren und dem CVJM für die Unterstützung. Besonders erwähnte er auch die gute Zusammenarbeit mit Frau Zimmermann und Frau LeWinter. Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder und Spender, ohne sie wäre die Finanzlage des Vereins nicht so stabil und die Unterstützungsarbeit für die Stellen der Kantorin und der Jugendreferentin nicht möglich.

 

Als nächster Punkt stand der Bericht des Kassenwarts, Herr Axel Schneider, auf der Tagesordnung. Er stellte die aktuelle Lage der Vereinskasse, die Entwicklung der Mitgliederzahlen, Spenden und Beiträge an Hand von verschiedenen Schaubildern dar. Auch im vergangenen Jahr hat sich die finanzielle Lage des Vereins positiv entwickelt, so dass die Zuwendungen trotz steigender Lohnkosten für die Stellen der Kantorin und des Jugendreferenten weiterhin gesichert sind.

Als Ergebnis der Kassenprüfung konnte Herr Geckeler berichten, dass das Rechnungswesen bestens geordnet und ohne Beanstandungen ist. Somit konnten der Kassenwart und der Vorstand einstimmig entlastet werden.

 

Als Nachfolger von Herrn Dübele war in der diesjährigen Mitgliederversammlung der Vorsitz neu  zu wählen. Als Einzige kandidierte Frau Dr. Hella Steineck-Kinder.

 

Nach ihrer Vorstellung gab es von den anwesenden Mitgliedern keine Rückfragen und Frau Dr. Steineck-Kinder wurde einstimmig in einer offenen Wahl gewählt. Sie hat die Wahl angenommen.

 

Da nun ein Platz im Vorstand frei geworden war,  musste noch ein neues Vorstandsmitglied gewählt werden. Hier hatte sich Frau Silke Jäckle als Kandidatin gemeldet. Sie stellte sich den Mitgliedern vor und wurde im Anschluss einstimmig gewählt.

Wir bedanken uns bei beiden Kandidatinnen  herzlich für ihre Bereitschaft und wünschen Ihnen in ihrem neuen Amt viel Erfolg und Freude.

 

Zum Schluss berichtete Pfarrer Dr. Weeber über die aktuelle Situation der Kirchengemeinde. Er dankte dem Verein im Namen der Kirchengemeinde für die Förderung und Unterstützung.

Erfreulich war die Nachricht, dass der Vertrag der Jugendreferentin, bereits jetzt um weitere drei Jahre verlängert wurde. Sie hat einen sehr guten Kontakt zu den Jugendlichen in der Gemeinde. Weiter macht Pfarrer Dr. Weeber auf die Aktivitäten zum Kirchenjubiläum 550 Jahre Petruskirche aufmerksam und lädt dazu ein.

 

Da es keine weiteren Wortmeldungen gab wurde der offizielle Teil des Abends beendet. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein ergaben sich noch manche interessante und gute Gespräche.

Anja Kuntz